Allgemeine Ticket-Bedingungen der regioMEDIEN AG für die Eventfahrt Kölner Lichter 2019

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Ticket-Bedingungen (ATB) der regioMEDIEN AG (nachfolgend: rMAG) gelten
für das Rechtsverhältnis zwischen rMAG und den Gästen für den Erwerb von Tickets für die
Eventfahrt mit dem Eventschiff „OCEANDIVA FUTURA“ am Samstag, den 13.07.2019 bei der
Veranstaltung „Kölner Lichter“ (nachfolgend: Eventfahrt) und die Teilnahme an dieser Eventfahrt,
insbesondere den Zutritt und Aufenthalt auf dem Eventschiff „OCEANDIVA FUTURA“ während
der Veranstaltung.

§ 2 Beschreibung der Eventfahrt

Die Beschreibung der Eventfahrt und der während dieser Fahrt erbrachten Leistungen erfolgt auf
der Internetseite von www.divalichter.de. Vereinbart wird die Beschreibung zum Zeitpunkt der
Bestellung.

§ 3 Ticketkauf und Teilnahmerecht

1. Tickets für die Eventfahrt sind grundsätzlich nur im Online-Shop unter www.divalichter.de zu
beziehen. Tickets, die von Dritten zum Verkauf angeboten werden, vermitteln kein Teilnahmerecht.

2. Das Ticketangebot im Online-Ticketshop unter www.divalichter.de enthält kein verbindliches
Vertragsangebot. Die Ticketbestellung des Gastes ist ein verbindliches Vertragsangebot. Erst
mit Versand der Tickets bzw. Bereitstellung der Tickets zum Ausdruck (print@home-Ticket)
kommt der Vertrag zwischen rMAG und dem Gast auf Grundlage dieser ATB zustande.

3. Durch den Vertragsschluss mit rMAG über den Erwerb eines Tickets erwirbt der Gast das
Recht zur Teilnahme an der Eventfahrt nach Maßgabe dieser ATB. rMAG erfüllt die vertraglichen Pflichten in Zusammenhang mit der Einräumung des Zutritts- und Teilnahmerechts, in
dem rMAG nach Maßgabe dieser ATB einmalig Zutritt zu der Eventfahrt gewährt und diese
Eventfahrt durchführt.

4. Bestellungen von Tickets werden nur gegen Vorkasse und mit den akzeptierten Zahlungsmethoden (z. B. Zahlung mit Kredit- und Debit Karten, Überweisungen und Sofort-Überweisungen
sowie Giropay, iDeal und Bancontact via Stripe und PayPal) bearbeitet, d. h. die Tickets an
den Gast versendet, übergeben oder hinterlegt. Zuzüglich zum Ticketpreis kann rMAG dem
Käufer im Fall eines Ticketversands die Versandkosten und/oder eine angemessene Systemgebühr für Leistungen, die im Interesse des Kunden sind, sowie eine Vorverkaufsgebühr in
Rechnung stellen. Im Falle der Ticketform „print@home“ entstehen keine Versandkosten.
Sollte die Zahlung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht durchgeführt werden
(z. B. mangels Deckung, Rückbuchung, o. Ä.) ist rMAG berechtigt, die entsprechenden Tickets
zu sperren und die Bestellung ersatzlos zu löschen. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bleibt rMAG vorbehalten.

§ 4 Versand, Hinterlegung und Verlust, etc. von Tickets

1. Der Versand der Tickets erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden, es sei denn, es liegt grobe
Fahrlässigkeit oder Vorsatz von rMAG oder beauftragter Dritter vor. Die Auswahl des Transportunternehmers trifft allein rMAG.

2. Vereinbaren rMAG und der Gast im Einzelfall gegen Zahlung einer angemessenen Hinterlegungsgebühr, dass Tickets zur Abholung durch den Gast hinterlegt werden, kann die Abholung
nur durch den Gast oder einen vom Gast schriftlich bevollmächtigten Dritten unter Vorlage
eines amtlichen Ausweises mit Lichtbild erfolgen.

3. Kommen dem Gast Tickets abhanden oder werden erheblich beschädigt oder zerstört, hat der
Gast dies unverzüglich anzuzeigen. rMAG ist berechtigt, als abhandengekommen, erheblich
beschädigt oder zerstört angezeigte Tickets zu sperren. Nur wenn der Nachweis dafür erbracht
ist, dass ein Ticket ordnungsgemäß ausgestellt worden war, kann ein Ersatzticket ausgestellt
werden. Für eine etwaig erforderliche Neuausstellung können zusätzliche Gebühren erhoben
werden.

§ 5 Widerruf, Umtausch und Absage der Eventfahrt

1. Auch wenn Sie Verbraucher sind, besteht kein Widerrufs- und Rückgaberecht. Nach § 312 g
Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht u.a. kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung
einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

2. Umtausch und Rücknahme von Tickets sind ausgeschlossen.

3. Bei Absage der Eventfahrt aus nicht von rMAG zu vertretenden Gründen ist rMAG berechtigt,
vom Vertrag über den Erwerb eines oder mehrerer Tickets für die Eventfahrt zurückzutreten.
Die betroffenen Gäste erhalten gegen Vorlage des Tickets bzw. Übersendung des Tickets auf
eigene Rechnung an rMAG den entrichteten Ticketpreis erstattet; System- und Versandgebühren werden nicht erstattet.

§ 6 Zutritt zur OCEANDIVA FUTURA und Teilnahme an der Eventfahrt

1. Der Zutritt zur OCEANDIVA FUTURA, die Teilnahme an der Eventfahrt und der Aufenthalt auf
der OCEANDIVA FUTURA erfolgt auf eigene Gefahr des Gastes.

2. Der Zutritt zur OCEANDIVA FUTURA und die Teilnahme an der Eventfahrt unterliegt zusätzlich den an der OCEANDIVA FUTURA ausgehängten und im Internet abrufbaren
[www.oceandiva.eu/de] Bedingungen der OCEANDIVA Deutschland GmbH.
3. Anspruch auf Zutritt zur OCEANDIVA FUTURA oder Teilnahme an der Eventfahrt besteht nur
bei Vorlage eines gültigen Tickets am Landungssteg. Ein Anspruch auf Zutritt oder Teilnahme
besteht nicht, wenn das vorgelegte Ticket erheblich beschädigt oder nachträglich abgeändert
worden ist.

4. Der Zutritt zur OCEANDIVA FUTURA und die Teilnahme an der Eventfahrt kann Gästen verweigert werden, wenn

 ein Gast sich nicht spätestens zu dem zum Einsteigen angegebenen Zeitpunkt am Landungssteg einfindet.

 ein Gast sich weigert, sich vor Zutritt am Landungssteg und/oder auf der OCEANDIVA
FUTURA einer vom eingesetzten Sicherheitspersonal gewünschten angemessenen Kontrolle seiner Person und/oder seiner mitgeführten Gegenstände zu unterziehen;

 ein Gast den Anweisungen von rMAG, der Besatzung der OCEANDIVA FUTURA oder
den Polizeibehörden nicht Folge leistet;

 ein Gast Gegenstände mitführt, die geeignet sind, Rechtsgüter anderer Gäste, von rMAG
oder der OCEANDIVA Deutschland GmbH zu beeinträchtigen;

 Personen offensichtlich alkoholisiert sind, unter Drogeneinfluss stehen und/oder sich gewalttätig oder in sonstiger Weise so verhalten, dass ein sicherer Zutritt, ein sicherer Aufenthalt und eine sichere Fahrt auf der OCEANDIVA FUTURA für die Person, Gäste und
andere Dritte gefährdet erscheint.

 Personen, ohne entsprechende Erlaubnis versuchen, die OCEANDIVA FUTURA zu betreten;
rMAG behält sich Schadensersatzansprüche bei den vorstehend beschriebenen Verhaltensweisen vor.

5. rMAG beabsichtigt, vor, während und nach der Eventfahrt selbst oder durch autorisierte Dritte
Fotografien, Video- und/oder Tonaufnahmen zu vervielfältigen und zu verbreiten, insbesondere durch Live-Übertragung, Sendung im Rundfunk oder Upload im Internet. Jeder Gast willigt unwiderruflich in die unentgeltliche Nutzung und Verwertung seines Bildes oder seiner
Stimme in allen von rMAG im Zusammenhang mit der Präsentation der Eventfahrt vor und
nach der Veranstaltung genutzten Medien ein.

§ 7 Haftung

1. rMAG haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit
haftet rMAG nur im Falle einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer
wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur
Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind und auf deren Erfüllung der Gast vertraut
hat und auch vertrauen durfte.

2. Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von
rMAG der Höhe nach begrenzt auf den vorhersehbaren typischen Schaden.

3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter
und Erfüllungsgehilfen von rMAG.

4. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt, sofern dieses Anwendung findet.

§ 8 Datenschutz

Der Schutz der personenbezogenen Daten des Gastes, die dieser bei der Nutzung der Webseite
von www.divalichter.de, der Vorbereitung und Durchführung der Eventfahrt mitteilt, ist für rMAG
sehr wichtig. rMAG hält sich daher bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung streng an die
gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes und der
DSGVO. Bei Fragen hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Gäste kann
sich der Gast über die nachstehend aufgeführte E-Mail-Adresse [jak@regiomedien-ag.com] an
rMAG wenden.

§ 9 Rechtswahl, Schlussbestimmungen

1. Es gelten die zwingenden Rechtsvorschriften desjenigen Landes, in dem der Gast sich gewöhnlich aufhält. Im Übrigen gilt deutsches Recht. Die Anwendung des Übereinkommens der
Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen.

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser ATB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der Bestimmungen im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten
die jeweils einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Dies gilt entsprechend für die Ausfüllung etwaiger Regelungslücken dieser ATB.

3. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gleiches gilt für Neben- und Zusatzabreden.

regioMEDIEN AG
Kehrweg 11
4700 Eupen
Belgien